Japan

Quelle: Flickr

Japan – ein Land zwischen Moderne und Tradition. Dieser Gegensatz, der das Land bis in die heutige Zeit prägt, ist nirgendwo so deutlich zu erkennen, wie bei der gesellschaftlichen Funktion, die Frauen in Japan einnehmen. Doch in den letzten Jahren tritt eine Veränderung der Rollenbilder immer klarer zutage.

Traditionell und modern
Fortschrittlich und an der Spitze der wissenschaftlichen Entwicklung – so nimmt der Westen Japan war. Doch wirft man einen Blick hinter die Kulissen, wird deutlich, dass der Traditionalismus noch immer weit verbreitet ist. Besonders die Rolle der Frau ist davon stark geprägt. Traditionelle Verhaltensmuster gehen Hand in Hand mit den Ansprüchen, die an moderne Frauen auch in Japan gesetzt werden. So soll eine Frau auf der einen Seite das tradierte Rollenbild als Mutter und Hausfrau spätestens nach der Hochzeit erfüllen. Auf der anderen Seite wird von ihr auch erwartet, dass sie erfolgreich im Beruf ist und dort herausragende Leistungen erbringt.

Das Rollenbild verändert sich

Doch das Bild und die Rolle der Frau verändern sich zunehmend. So stieg beispielsweise die Zahl der Frauen an den japanischen Universitäten stetig an. In den vergangenen zwanzig Jahren erhöhte sich ihre Anzahl von 15 Prozent auf mehr als 30 Prozent. Auch die Tatsache, dass immer mehr Frauen im Alter zwischen dreißig und vierzig Jahren berufstätig sind, weist darauf hin, dass sich ihr eigenes Rollenverständnis grundlegend verändert. Die Zahlen lassen vermutet, dass viele Frauen entweder gar nicht mehr heiraten oder aber nach der Hochzeit keineswegs das traditionelle Frauenbild erfüllen möchten. Eine weitreichende Folge dieser gesellschaftlichen Veränderung ist unter anderem die sinkende Geburtenrate in Japan.

Natürlich ist die Frage nach den Geschlechterrollen in einem so komplexen Land wie Japan nicht ohne weiteres zu beantworten. Eines ist jedoch klar: Die noch immer vorherrschende Auffassung, dass japanische Frauen sich allzu gerne unterordnen, gehört längst in die Kategorie der falschen Klischees.

Bild: Japan – Kyoto von Marc Veraart, CC-BY


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *